KlimaNetze

  KlimaNetze Urheberrecht: Pt  

Transformation im Klima- und Ressourcenschutz durch Gestaltung von Governanceprozessen

 

Klimawandel und Ressourcenschutz sind globale Herausforderungen für Akteure aller gesellschaftlichen Teilbereiche. Sie erfordern das Zusammenwirken von staatlichen, privatwirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren. Dies scheitert aber häufig, zum Beispiel an fehlenden Schnittstellen und unterschiedlichen Handlungslogiken. Hier setzt das transdiziplinäre Forschungsvorhaben KlimaNetze an: Es integriert Perspektiven aus Soziologie, Humangeographie und Stadtplanung, um nachhaltige Governanceprozesse der Kommune Bielefeld weiterzuentwickeln.

Das Projekt generiert Erkenntnisse zur Entwicklung sozialer Innovationen und erweitert die Anwendung der Netzwerkanalyse in der Stadtforschung. Neben der Anfertigung von Netzwerkanalysen im Handlungsfeld Klimaschutz werden in zwei beispielhaften Reallaboren soziale Innovationen entwickelt, erprobt und – wenn möglich – verstetigt. Die Ergebnisse werden mit Fokus auf einen möglichen Transfer mit Akteurinnen und Akteuren aus der Kommune Darmstadt diskutiert. Die Ergebnisse werden dokumentiert und wissenschaftlich eingeordnet.

 

Neues Projekt: Klimanetze 2.0!

18.03.2020

Ab Februar 2020 wird Pt daran mitwirken, in Bielefeld eine dauerhafte und unabhängige Plattform für Engagement und Innovation im Klimaschutz aufzubauen! Die Plattform soll Engagement von Akteuren aus der Stadtgesellschaft für den Klimaschutz aktivieren, unterstützen und mit Politik/Verwaltung vernetzen.Das inter- und transdisziplinäre Verbundforschungsprojekt wird für zwei Jahre im Rahmen der sozialökologischen Forschung vom BMBF gefördert. Mit ihm wird das Vorgängerprojekt KlimaNetze (2016-2019) verstetigt. Verbundpartner sind die Stadt Bielefeld, der Kreis Lippe, das Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung sowie das Institut für Soziologie der RWTH Aachen University.
  

 

Projektinformationen

  1. Auftraggeber
    Bundesministerium für Bildung und Forschun BMBF
    Projektträger ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR
  2. Kooperationspartner
    Institut für Landes-und Stadtentwicklungsforschung, Dortmund/Aachen ILS, RWTH Aachen University – Lehrstuhl für Technik- und Organisationssoziologie und Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung, Stadt Bielefeld, Umweltdezernat, Stadt Darmstadt, Umweltdezernat
  3. Bearbeitung
    Britta Rösener, Simone Neddermann, Carolin Derks, Céline Stadler
  4. Bearbeitungszeitraum
    Oktober 2016 bis September 2019
  5. Leistungen Pt
    Gestaltung des Kommunikationsprozesses mit Akteurinnen und Akteuren aus Verwaltung, Politik, Wissenschaft und den Reallabor-Gruppen, Gestaltung und Moderation von Werkstätten, Unterstützung und Begleitung der Reallabore, Auswertung des Kommunikationsprozesses im Hinblick auf seinen Nutzen und die Verstetigungspotenziale in der kommunalen Praxis.
  6. Weitere Informationen
    Detaillierte Informationen sind auf der Projektwebseite Klimanetze verfügbar.